Archiv, März 2017 Zu Kalenderansicht wechseln

Wer macht Hohenlohes bestes Schinken? Das Slow-Food-Convivium Hohenlohe-Tauber-Main-Franken hat 2010 Hohenloher Blut- und 2012 Leberwürste prämiert, 2013 folgten Bratwürste und 2015 Schwartenmagen. Nun wird nach dem besten „Raachflasch“ gesucht, wie man hier sagt, hergestellt von Metzgereien, Hausmetzgern oder von Direktvermarktern.

Aufrufe: 1083
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

„Es ist Zeit uns zusammenzuschließen“, hat Rudolf Bühler, Chef der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall und Initiator des Global Peasants’ Rights Kongresses in Schwäbisch Hall, die rund 400 Kleinbauern, Aktivisten und Politiker aus rund 50 Ländern beschworen. Die abschließend verabschiedete Charta zu den Rechten von Kleinbauern trägt auch die Handschrift des streitbaren Bio-Landwirts.

Aufrufe: 1329
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Rund 400 Kleinbauern, Aktivisten und Politiker aus aller Welt haben am International Kongress zu den Rechten von Kleinbauern in Schwäbisch Hall teilgenommen. An einem Tag  standen Exkursionen zu den Projekten der Hohenloher Bauern an.

Aufrufe: 1002
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Carlo Petrini, Gründer und Präsident der internationalen Slow Food Bewegung, hat die Gäste beim Farmers Dinner mit einem flammenden Appell für mehr Wertschätzung von Bauern begeistert. Mehr als 400 Gäste nahmen an dem Festabend im Rahmen des Internationalen Kongresses zu den Rechten von Kleinbauern in Schwäbisch Hall teil.

Aufrufe: 621
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Willkommen bei Angela und ihren drei Gefährtinnen! Im Hohenloher Freilandmuseum Schwäbisch Hall-Wackershofen erwarten von nun an wieder vier Schwäbisch-Hälllische Zuchtsauen die Besucher.

Aufrufe: 1212
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Haus der Bauern

Der Auftritt des Schwäbisch-Hällischen Protestschweins vor der Bayer-Zentrale in Leverkusen hat im vergangenen Jahr für Furore gesorgt. Mit ihrem spektakulären Protest gegen die geplante Fusion der Agrokonzerne Bayer und Monsanto lenken die Hohenloher Bauern die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf ein ganz aktuelles Thema: die Rechte von Kleinbauern.

Aufrufe: 1003
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am