in Veranstaltungen & Messen

Wer hat schon mal ein ausgewachsenes Schwäbisch-Hällisches Zuchtschwein gesehen? Bei der Zuchtschau, die am 27. August beim Hoffest auf dem Sonnenhof in Wolpertshausen stattfindet, bietet sich die Chance.

Aufrufe: 429
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Von 20. bis 23. April steht Stuttgart ganz im Zeichen des guten Geschmacks. Die Slow Food Messe präsentiert vier Tage lang den kulinarischen Reichtum der Regionen. Diesen repräsentieren im Besonderen die Arche-Passagiere der Slow Food Stiftung für Biodiversität.

Aufrufe: 923
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

„Es ist Zeit uns zusammenzuschließen“, hat Rudolf Bühler, Chef der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall und Initiator des Global Peasants’ Rights Kongresses in Schwäbisch Hall, die rund 400 Kleinbauern, Aktivisten und Politiker aus rund 50 Ländern beschworen. Die abschließend verabschiedete Charta zu den Rechten von Kleinbauern trägt auch die Handschrift des streitbaren Bio-Landwirts.

Aufrufe: 1329
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Rund 400 Kleinbauern, Aktivisten und Politiker aus aller Welt haben am International Kongress zu den Rechten von Kleinbauern in Schwäbisch Hall teilgenommen. An einem Tag  standen Exkursionen zu den Projekten der Hohenloher Bauern an.

Aufrufe: 1002
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Willkommen bei Angela und ihren drei Gefährtinnen! Im Hohenloher Freilandmuseum Schwäbisch Hall-Wackershofen erwarten von nun an wieder vier Schwäbisch-Hälllische Zuchtsauen die Besucher.

Aufrufe: 1212
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Veranstaltungen & Messen

Mit gutem Gewissen genießen, das wollen hierzulande immer mehr Menschen, und am besten sollte der Genuss aus der Region stammen. Die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH) punktet mit beidem - mit Bio-Lebensmitteln aus ökologischer Erzeugung in Hohenlohe.

Aufrufe: 1338
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Bauern im Kreuzfeuer. Kleine Betriebe geben angesichts des Preisverfalls für  ihre Erzeugnisse auf, zugleich halten immer weniger Landwirte immer mehr Tiere und Flächen. Verbraucher fordern eine dem Tierwohl gerechte Landwirtschaft, zugleich kaufen noch immer die meisten billige Lebensmittel ein. Das passt nicht zusammen.

Aufrufe: 1248
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Am Auftaktwochenende der Grünen Woche in Berlin sind bei der siebten „Wir haben es satt!“-Demonstration 18 000 Menschen für Bauernhöfe und den tier- und umweltgerechten Umbau der Landwirtschaft vor das Brandenburger Tor gezogen. Die Berliner Filmemacher Carsten und Jakob Krüger haben für uns das Geschehen beobachtet.

Aufrufe: 1427
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Bäuerliche Landwirtschaft und regionales Lebensmittelhandwerk sind in Gefahr, die Agrarkonzerne treiben die Industrialisierung der Landwirtschaft voran – hierzulande, aber auch weltweit. „Wir wollen Bauernhöfe statt Agrarindustrie“ fordern daher Zehntausende, die an diesem Samstag bei der siebten „Wir haben es satt“- Demonstration in Berlin auf die Straße gehen.

Aufrufe: 764
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Hohenlohes sympathischste Botschafter erwarten die Besucher der Internationalen Grünen  Woche Berlin (20. bis 29. Januar) auf dem Messegelände. Die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft präsentiert sich in der Tierhalle (Halle 25) mit einer Schwäbisch-Hällischen Sau und ihren Ferkeln.

Aufrufe: 1530
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Carola & Bernd Bauer

Landwirte, die das große Unwetter im Mai besonders getroffen hat, engagierte Züchter von Schwäbisch-Hällischen Herdbuchtieren, eine aktive Kutscherfamilie und eine verdienstvolle Agraringenieurin sind die diesjährigen Preisträger der Agrarkulturpreise Hohenlohe.

Aufrufe: 1347
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Für viele Hohenloher gibt es nur eine Zeitrechnung: vor und nach der Muswiese. An diesem Samstag, 8. Oktober, beginnt das Volksfest in dem Weiler Musdorf bei Rot am See. Die Muswiese ist der älteste Jahrmarkt Hohenlohes, sie soll erstmals im Jahr 1434 stattgefunden haben.

Aufrufe: 1472
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Seit sechs Jahren geht die „Wir haben es satt“-Bewegung auf die Straße, um für eine bäuerliche, ökologischere und sozial gerechtere Landwirtschaft hier und weltweit einzutreten. Die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall ist von Anfang an dabei und unterstützt die Veranstaltung.

Aufrufe: 1248
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Veranstaltungen & Messen

Mit seiner fast 200-jährigen Geschichte hat das Cannstatter Volksfest eine lange Tradition. Die wird auch gepflegt. Ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie ist der Volksfestumzug, der immer am ersten Festsonntag stattfindet (25. September). Um 11 Uhr startet das Spektakel – wie in jedem Jahr mit Schwäbisch-Hällischen Schweinen.

Aufrufe: 2322
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Bald geht’s los: Terra Madre Salone del Gusto, die größte internationale Slow-Food-Veranstaltung, findet von 22. bis 26. September erstmals als Freiluftveranstaltung im italienischen Turin statt. Der Arche-Passagier Schwäbisch-Hällisches Landschwein ist natürlich dabei.

Aufrufe: 1165
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Veranstaltungen & Messen

„Bio – bunt und vielfältig aus Baden-Württemberg“: So präsentiert sich der Öko-Landbau des Landes zehn Tage lang auf der Landesgartenschau Öhringen im Treffpunkt Baden-Württemberg. Im Aktionszeitraum soll Verbraucherinnen und Verbrauchern das Thema Ökolandbau und Regionalität näher gebracht werden. Höhepunkt und Abschluss ist der Öko-Aktionstag am Sonntag, 31. Juli, 10 bis 17 Uhr.

Aufrufe: 1454
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Der aufgeklärte Verbraucher will Lebensmittel bester Qualität aus korrekter Herstellung. Standards und Kennzeichnung sollen dies transparent machen. Eine Tagung mit dem Titel „Gutes Essen – arme Erzeuger: Wie die Agrarwirtschaft mit Standards die Nahrungsmärkte beherrscht“ auf Schloss Kirchberg (Kreis Schwäbisch Hall) setzt sich mit der Vielzahl der Labels und ihren Folgen für die Erzeuger auseinander. Sie wendet sich an Landwirte, Verbraucher sowie entwicklungs- und agrarpolitisch interessierte Menschen.

Aufrufe: 1640
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

„Gut, sauber, fair“ lautet das Motto von Slow Food. Wohlschmeckende Lebensmittel, die unter ökologischen Bedingungen erzeugt werden und für die Landwirte einen angemessenen Preis bekommen: Diesen Grundsätzen hat sich die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall verschrieben. Seit der ersten Slow Food Messe in Stuttgart sind die Hohenloher Bauern dabei -  2016 zum zehnten Mal.

Aufrufe: 1159
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Bald steht Stuttgart wieder ganz im Zeichen des guten Geschmacks: Von 31. März bis 3. April findet in der Messe Stuttgart zum zehnten Mal die Slow Food Messe statt. Mit dabei ist natürlich auch das Schwäbisch-Hällische Schwein, Passagier in der Arche des Geschmacks der Slow Food Stiftung für Biodiversität.

Aufrufe: 1177
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Der 2. Februar – Lichtmess genannt – war früher einer der höchsten Feiertage im bäuerlichen Jahreslauf. Die Hohenloher Bauersfrau Ursula Dollinger aus dem Dorf Gaugshausen war lange Jahre bei den Landfrauen aktiv und ist heute Botschafterin der Informationskampagne rund um Schwäbisch-Hällisches Qualitätsschweinefleisch g.g.A. (EU-geschützte geografische Angabe). Sie kennt die Überlieferungen.

Aufrufe: 1862
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am