Auf geht’s zur kulinarischen Spurensuche


Schon Pläne für die Sommerferien gemacht? Auch diejenigen, die im Lande bleiben, müssen sich nicht langweilen. Wie wäre es mit einer kulinarischen Spurensuche in Baden-Württemberg?

 

Viele lange vergessene Spezialitäten unserer Heimat sind wieder im Kommen. Zum Beispiel Fränkischer Grünkern mit seiner typischen Herstellung. Oder Topinambur als einheimische Knolle mit charakteristisch feinem Geschmack. Und natürlich das Fleisch vom Schwäbisch-Hällischen Schwein g.g.A. (geschützte geografische Angaben).

 

„Alte Sorten und Rassen bringen Vielfalt auf unsere Teller und in unsere Kulturlandschaften. Es passt zum Genießerland Baden-Württemberg, dass wichtige kulinarische Impulse aus unserer Heimat kommen. Ich lade alle Bürgerinnen und Bürger aus ganz Baden-Württemberg herzlich dazu ein, sich mit spannenden kulinarischen Steckbriefen und Fotos zu beteiligen und diese Vielfalt zu dokumentieren“, sagte Verbraucherminister Alexander Bonde zum Start der zweiten kulinarischen Spurensuche. Die zehn Gewinnerinnen und Gewinner erhalten eine Einladung zum Genussgipfel am 22. Oktober 2015 in Schwäbisch Hall.

 

Gesucht werden Lieblingsprodukte auf der Basis alter, in Baden-Württemberg heimischer Sorten, Pflanzenarten und Tierrassen wie der Schwäbisch-Hällischen – ob frisch oder verarbeitet. Fundgruben sind die Gastronomie (Zutat oder Hauptprodukt), landwirtschaftliche Direktvermarkter oder Wochenmärkte, der Lebensmitteleinzelhandel oder das Ernährungshandwerk sowie Gärtner (Saat- und Pflanzgut) und die sieben Freilichtmuseen des Landes (http://www.landmuseen.de

 

Wer sich an der kulinarischen Spurensuche beteiligen will, sollte seine Lieblingsprodukte sowie den Fundort oder die Anbieter fotografieren, in einem kulinarischen Steckbrief beschreiben und einsenden. Selfies mit diesen Produkten und der Finderin oder dem Finder sind ausdrücklich erwünscht.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihre kulinarischen Steckbriefe ab sofort bis zum 2. Oktober 2015 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (Referat 22), Stichwort: Kulinarische Spurensuche 2015, Kernerplatz 10, 70182 Stuttgart, einsenden. Die Auswahl erfolgt durch eine unabhängige Jury.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:
http://mlr.baden-wuerttemberg.de/de/unser-service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/baden-wuerttemberg-geht-mit-kamera-und-smartphone-auf-kulinarische-spurensuche/

 

Das Teilnahmeformular lässt sich hier herunterladen:
Kulinarischer_Steckbrief.pdf

 

b2ap3_thumbnail_finanziert_hinweis.png


Zuletzt bearbeitet am
Bewerte diesen Beitrag:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok