Demo gegen Gentechnik und TTIP in Berlin!


Ein Zeichen gegen Agrobusiness, Gentechnik und TTIP, stattdessen für bäuerliche Landwirtschaft haben Tausende bei der „Wir haben es satt“-Demonstration in Berlin gesetzt. Die Veranstaltung fand zum fünften Mal parallel zum Agrarministergipfel während der größten Lebensmittelmesse der Welt, der Grünen Woche Berlin statt. Aufgerufen hatte ein Bündnis von mehr als 120 Organisationen aus Landwirtschaft, Umwelt-, Tier- und Verbraucherschutz sowie Entwicklungsverbänden mit insgesamt mehr als sechs Millionen Mitgliedern, darunter auch die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall.

 

Am Morgen hatten sich aus ganz Deutschland angereiste Teilnehmer zum Demo-Frühstück in der Markthalle Neun in Kreuzberg getroffen. „Die Aussage von Landwirtschaftsminister Schmidt, die Gentechnik sei abgehakt, ist auch ein Erfolg unserer Demonstrationen“, rief Rudolf Bühler von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft (BESH) den Menschen zu: „Wir stehen für eine ökologische, nachhaltige und bäuerliche Landwirtschaft. Für faire Preise und partnerschaftlichen Umgang, dies auch mit den Bauern in der Dritten Welt!“ Die BESH unterstützt die Samstags-Demo in Berlin zur Grünen Woche von Beginn an.

 

„Stoppt Tierfabriken, Gentechnik und TTIP. Für die Agrarwende“: Unter diesem Motto bewegte sich um die Mittagszeit der Demonstrationszug – angeführt von 90 hupenden Traktoren – vom Potsdamer Platz zum Kanzleramt. Bei der Abschlusskundgebung rief Georg Janßen von der Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft den Menschen zu: „Ihr seid es, die mit dem Einkaufskorb entscheiden über die Zukunft der Landwirtschaft und der Lebensmittelerzeugung.“ Prof. Dr. Hubert Weiger, Präsident des BUND, geißelte Billigstpreise für Lebensmittel, deren Produktion verseuchtes Trinkwasser und Antibiotikaresistenzen zur Folge habe. Er forderte: „Diejenigen, die die Kosten verursachen, müssen sie auch bezahlen.“ Nach Angaben der Veranstalter kamen zu der Kundgebung rund 50 000 Menschen. Vor und nach der Kundgebung spielte die Berliner Rockband Ratatöska zum Rock For Nature auf.

 

Hier finden Sie unsere Bildergalerie


Zuletzt bearbeitet am
Bewerte diesen Beitrag:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok