Geschenke aus der Küche


Keine Lust auf Geschenke, die später im Regal verstauben? Dann haben wir eine prima Idee: Geschenke aus der Küche! Damit machen Sie allen eine Freude und es bleibt garantiert nichts übrig...

 

Dieter Mayer, Metzgermeister, entwickelt bei der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall neue Produkte – köstliche Schinken, wunderbare Wurstsorten und feine Pasteten, die schon ungezählte Male ausgezeichnet wurden. Hier sein Rezept für eine weihnachtliche Pastete mit Schwäbisch-Hällischem Qualitätsschweinefleisch g.g.A. (geschützte geografische Angabe). Klassische kleine Pastetenformen, wie sie im Handel angeboten werden, fassen etwa 100 Gramm – Sie können mit Dieter Mayers Rezept also zehn lieben Menschen eine Freude machen!

 

b2ap3_thumbnail_blog_ggA_folge96_geschenke2.jpg

 

Zutaten (für 1 Kilogramm Pastete)
200 Gramm Schweineleber, 300 Gramm fette Schweinebacke, 200 Gramm Schweinebauch, 250 Gramm Kalbfleisch vom Hals (beim Metzger vorbestellen); 50 Gramm gedämpfte Zwiebeln, 2 Eier, 5 Gramm Honig, 2 Gramm schwarzen Pfeffer, 1 Gramm Muskat, ½ Gramm Vanille, ½ Gramm Nelken, 1 Gramm Salz oder fertige Gemüsebrühe.

 

Zubereitung
Schweinebacke, Schweinebauch und Kalbfleisch in Wasser weich köcheln (ca. 1 Stunde), abkühlen lassen. Das gekochte Fleisch, die gedämpften Zwiebel und die rohe Schweineleber durch die feine oder grobe Scheibe des Fleischwolfs lassen. Die verquirlten Eier in die Masse einarbeiten, den Honig untermischen und mit den fein gemahlenen Gewürzen abschmecken.

Die Pastetenmasse in die Förmchen füllen und den Deckel draufsetzen. Im Wasserbad bei 80 Grad Celsius etwa 45 Minuten garen lassen. Anschließend abkühlen lassen und hübsch verpacken.  

 

Wir wünschen frohe und genussreiche Weihnachten!

 

b2ap3_thumbnail_finanziert_hinweis.png

 

 

 

 


Zuletzt bearbeitet am
Bewerte diesen Beitrag:
0
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok