Serie (8): Hällisches Gyros


Im Rahmen unserer Serie „Mein Lieblingsgericht“ verraten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tolle Rezepte mit Schwäbisch-Hällischem Fleisch. Heute empfiehlt Bettina Schwaderer Gyros vom Hällischen Schwein in Metaxa-Sauce.

 

b2ap3_thumbnail_blog_folge170_lieblingsgericht2.jpg

Der Job passt zu ihr, sie passt zum Job: Bettina Schwaderer ist Assistentin der Vertriebsleitung und Teamleiterin Feinkost bei der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall. Als Metzgereifachverkäuferin, Einzelhandelskauffrau und Handelsfachwirtin weiß die 33-Jährige nicht nur, was die Kunden der Erzeugergemeinschaft – Fachmetzgereien und Gastronomiebetriebe – wünschen, sie beherrscht auch die Organisation der 18-köpfigen Abteilung von Vertriebsleiter Werner Vogelmann aus dem Effeff.

 

Sechs Jahre lang hat Schwaderer in München gearbeitet, war zuletzt Abteilungsleiterin beim renommierten Feinkost-Käfer. Es gefiel ihr in München, sagt sie, „ ich habe viele Freunde dort“. Doch es zog sie zurück in die Heimat. Denn Bettina Schwaderer ist waschechte Hohenloherin, stammt aus Wolpertshausen-Haßfelden, wo ihre Familie noch heute lebt.

 

„Kochen habe ich zuhause und im Unterricht gelernt“, erzählt sie. Schon zu Schulzeiten war das gemeinsame Essen in der Familie selbstverständlich. Und ist es noch heute, wenn Bettina Schwaderer nicht gerade unterwegs ist, auf einer Messe beispielsweise. Die Organisation dieser Auftritte gehört zu ihren Aufgaben bei der Erzeugergemeinschaft. „Jeder Tag ist eine neue Herausforderung“, sagt sie und lacht, „mir wird nie langweilig.“ Ihre kommunikative Art macht es ihr leicht, mit Menschen ins Gespräch zu kommen.

 

Abschalten kann Bettina Schwaderer bei ihrem Hobby Bogenschießen. Vor zehn Jahren hat sie die Leidenschaft für Pfeil und Bogen gepackt. Seither ist sie bei den Crailsheimer Sportschützen aktiv, schießt auf Turnieren und bei Meisterschaften auf Bezirksebene mit.

 

Für ihr Lieblingsgericht musste Bettina Schwaderers Bruder im übrigen Hilfestellung beim Umrechnen leisten. Denn das Rezept ist für sage und schreibe 22 Personen berechnet: ein richtiges Familiengericht!

 

Zutaten (für 4 Personen):
• 1 kg Nuss vom Schwäbisch-Hällischen Schwein
• 20 g Gyros-Gewürz (Ecoland)
• 2 Zwiebeln
• 2 Knoblauchzehen
• 1 rote Paprika
• 350 g Champignons (frische oder Dose)
• 200 g süße Sahne
• 200 g Schmand
• 200 ml passierte Tomaten
• 6 EL Metaxa (Weinbrand)
• 200 g Gouda gerieben
• Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:
Am Vortag das Fleisch schnetzeln (oder vom Metzger schnetzeln lassen). Aus 2 EL Öl, 1 EL Wasser und dem Gyros-Gewürz eine Marinade herstellen und gut mit dem Fleisch vermengen. Mindestens zwölf Stunden zugedeckt im Kühlschrank marinieren lassen, eine Stunde vor dem Kochen wieder herausnehmen. Zwiebeln, Paprika und Knoblauch klein schneiden. Das geschnetzelte Fleisch in etwas Öl scharf anbraten, dann Zwiebeln, Paprika und Knoblauch dazugeben und mitbraten. Champignons und Tomatensauce beifügen, alles tüchtig vermengen. Mit Schmand, Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken, ganz zum Schluss Metaxa unterrühren. Die Mischung in eine Auflaufform geben, geriebenen Käse darüber streuen und bei 180 Grad Celsius 15 Minuten im Ofen überbacken. Dazu passen Reis oder Baguette und Salat. Guten Appetit!

 


Zuletzt bearbeitet am
Bewerte diesen Beitrag:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok