Unsere Festtagsgerichte (3)


Bald ist Weihnachten! Für die Geschenke müssen Sie schon selbst sorgen (auch dafür haben wir tolle Ideen: www.shop.besh.de). Ganz besondere Festtagsgerichte für die Adventszeit und die Weihnachtstage empfiehlt Kevin Rudolph, Koch der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft - schließlich kennt er sich gut aus mit unserem ganz besonderen Fleisch.

 

Festtagsgericht (3):

Geschmorte Schulter vom Hohenloher Lamm mit Petersilienwurzelpüree und Ingwer

 

Zutaten (für 4 Portionen)

1 kg Schulter vom Hohenloher Lamm ohne Knochen

1 Zwiebel

2 Karotten

1/8 Knollensellerie

50 g Ingwer

2 EL Tomatenmark

200 ml Rotwein

1 l Kalbsfond

Öl zum Braten

 

Petersilienwurzelpüree

600 g Petersilienwurzeln

200 ml Sahne

Salz

Pfeffer

Muskatblüte

 

Gemüse

Gemüse nach Geschmack und Saison (Brokkoli, Lauch, Karotten)

Etwas Öl

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

Den Backofen auf 140 Grad Celsius vorheizen. Das Wurzelgemüse in kleine Würfel schneiden. Die Lammschulter in einem Topf in etwas Öl von allen Seiten scharf anbraten. Danach das Fleisch aus dem Topf nehmen und das Gemüse leicht anrösten. Sobald das Gemüse die gewünschte Farbe erreicht hat, Tomatenmark und klein geschnittenen Ingwer zugeben und unter Rühren kurz anrösten. Den Röstansatz mit der Hälfte des Rotweins ablöschen und einkochen lassen, diesen Vorgang einmal wiederholen. Dann das Lamm zusammen mit dem Fond in den Topf geben und zugedeckt etwa 2 Stunden schmoren lassen.

 

b2ap3_thumbnail_blog_folge201_2.jpg 

Für das Püree die Pastinaken schälen und in gleich große Stücke schneiden. Die Pastinaken mit Salz in wenig Wasser oder Weißwein kochen, bis sie weich sind (etwa 15 bis 20 Minuten). Die gekochten Pastinaken mit einem Kartoffelstampfer leicht zerdrücken und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Sahne steif schlagen und unter das Mus heben. Mit frischem Pfeffer würzen.

 

Das Gemüse waschen, putzen, klein schneiden und in etwas Öl leicht andünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Wir wünschen guten Appetit – am Adventssonntag oder an Weihnachten!


Zuletzt bearbeitet am
Bewerte diesen Beitrag:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok