Hier bin ich Schwein, hier darf ich’s sein: Zu Besuch bei den Schwäbisch-Hällischen Schweinen auf der Weide über dem Bühlertal. Seit gut einer Woche leben hier 48 Vertreter der alten Landrasse und haben sich schon gut eingelebt.

Aufrufe: 256
Bewerte diesen Beitrag:
0
Zuletzt bearbeitet am

Der Weltbiodiversitätsrat der Vereinten Nationen hat einen Bericht zur Artenvielfalt veröffentlicht: Deren Zahl nimmt drastisch ab – und schuld daran ist der Mensch. Die Hohenloher Bauern haben gezeigt, dass der Mensch auch etwas dagegen tun kann.

 

Aufrufe: 229
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Köstliche Schweinereien: In unserer Serie „Vom Rüssel bis zum Schwänzle“ stellen wir jeden Monat bekannte und weniger bekannte Stücke von Schwäbisch-Hällischem Qualitätsschweinefleisch g.g.A. in den Mittelpunkt. Heute: Hals/Nacken/Kamm.

Aufrufe: 396
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Sterben die Metzgereien aus? In Baden-Württemberg haben allein im vergangenen Jahr 68 Betriebe zugemacht. Aktuell gibt es noch 2257 Fachgeschäfte. Fritz Schmidtbauer und sein Team vom Bauernmarkt in Schwäbisch Hall haben das Rezept gegen den Schwund: Qualität.

Aufrufe: 349
Bewerte diesen Beitrag:
0
Zuletzt bearbeitet am


in Veranstaltungen & Messen

Stuttgart im Zeichen des guten Geschmacks: Die Slow Food Messe präsentiert von 25. bis 28. April den kulinarischen Reichtum der Regionen. Zum Auftakt ist als Botschafterin der Hohenloher Bauern Kerstin Gronbach mit der kleinen Schweineschule dabei.

 

Aufrufe: 343
Bewerte diesen Beitrag:
0
Zuletzt bearbeitet am

Die Maultasche gehört in Schwaben zu Ostern wie der Osterhase oder das Osternest. Jede Hausfrau hat ihr Rezept für die Spezialität, die vorzugsweise in der Karwoche auf den Tisch kommt. Selbst gemacht schmecken sie nämlich am besten. Hier verraten wir, wie’s geht.

Aufrufe: 590
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Das Anwesen der Albrechts gleicht eher einer Ranch im Mittleren Westen der USA als einem Bauernhof im Hohenlohischen. Rundherum Felder, so weit das Auge reicht. Auch auf den Lichtenhöfen selbst ist alles ein bisschen anders als bei anderen Landwirten.

 

Aufrufe: 760
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Köstliche Schweinereien: In unserer Serie „Vom Rüssel bis zum Schwänzle“ stellen wir jeden Monat bekannte und weniger bekannte Stücke von Schwäbisch-Hällischem Qualitätsschweinefleisch g.g.A. in den Mittelpunkt. Heute: Dicke Rippe.

Aufrufe: 745
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Grill-Fans sind Feuer und Flamme für den Frühling. Endlich ist ihre Zeit gekommen! Wer noch etwas dazu lernen will: Bei der Hällischen Grillakademie wird in diesen Tagen angegrillt. Die Kurse sind terminiert und können auf der Webseite gebucht werden.

Aufrufe: 848
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Für Athena, Attilia, Anna, Anika und die anderen ist’s mit der Ruhe im Schaustall in Wackershofen vorbei: Die Saison im Hohenloher Freilandmuseum beginnt. Vor allem bei den Kindern sind die Schwäbisch-Hällischen Schweine ein Publikumsmagnet.

 

Aufrufe: 1763
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt. Er setzt seine Felder und Wiesen in Stand“, lauten die ersten Zeilen des bekannten Volkslieds. Der Text zeichnet ein romantisierendes Bild von Landwirtschaft. Was freilich stimmt: Natur und Mensch erwachen.

Aufrufe: 1713
Bewerte diesen Beitrag:
0
Zuletzt bearbeitet am

Woher kommt mein Essen? Diese Frage treibt immer mehr Menschen um. Hochglanzbildern aus der Werbung setzen die Hohenloher Bauern authentische Einblick in ihre Arbeit entgegen. Hier können sich Verbraucher persönlich vor Ort ein Bild machen.

Aufrufe: 1048
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Köstliche Schweinereien: In unserer neuen Serie „Vom Rüssel bis zum Schwänzle“ stellen wir jeden Monat bekannte und weniger bekannte Stücke von Schwäbisch-Hällischem Qualitätsschweinefleisch g.g.A. in den Mittelpunkt. Heute: Bäckchen.

 

Aufrufe: 914
Bewerte diesen Beitrag:
0
Zuletzt bearbeitet am

Mit gutem Gewissen genießen wollen immer mehr Menschen - und am besten sollte der Genuss aus der Region stammen. Schwäbisch-Hällisches Qualitätsschweinefleisch aus ökologischer Erzeugung in Hohenlohe erfüllt diese Wünsche.

 

Aufrufe: 1008
Bewerte diesen Beitrag:
0
Zuletzt bearbeitet am

Seit fünf Jahren sind die Häußermanns Mitglied der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH). „Mit allen Vorteilen, die die BESH bietet“, sagt Eberhard Häußermann und wirft ein dickes Büschel Stroh in die Raufe der Schwäbisch-Hällischen Schweine. 

Aufrufe: 1323
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Tierwohl hat Konjunktur. Zumindest reden alle davon. Sieben Lebensmittelhändler wollen zum 1. April ein gemeinsames vierstufiges Tierwohl-Kennzeichen umsetzen. Parallel lässt Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) ein dreistufiges Label entwickeln.

Aufrufe: 1114
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Köstliche Schweinereien: In unserer neuen Serie „Vom Rüssel bis zum Schwänzle“ stellen wir jeden Monat bekannte und weniger bekannte Stücke von Schwäbisch-Hällischem Qualitätsschweinefleisch g.g.A. in den Mittelpunkt. Zum Auftakt: Kopf, Rüssel, Ohren.

Aufrufe: 1131
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Am 2. Februar beginnt traditionell das neue Bauernjahr. Mit dieser, der zwölften Folge endet unsere Serie „Ein Bauernjahr“, in der unsere Landwirte Damaris und Markus Ehrmann aus Herbertshausen ein Jahr lang Einblicke in ihr Leben gegeben haben.

Aufrufe: 1308
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Mehr als 1700 Aussteller aus aller Welt präsentieren sich vom 18. bis 27. Januar bei der 
84. Internationalen Grünen Woche. Die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall ist bereits seit 33 Jahren in Berlin vertreten und natürlich auch heuer dabei.

Aufrufe: 1439
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

In siebter Generation bewirtschaftet Bernd Henn mit Vater Otto den Bauernhof der Familie im 330-Einwohner-Dorf Nassau. „Rafael wird hoffentlich die achte Generation sein, die wenigstens auf dem Hof lebt“, sagt der Bauer und zaust dem Dreijährigen liebevoll den Kopf.

Aufrufe: 1389
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok